Blockzylinder von AHP Merkle

Maschinen, Anlagen und Werkzeuge und ebenso die Komponenten zu ihrer Automatisierung werden zunehmend komplexer. Für die eingesetzten Hydraulikzylinder bedeutet dies, dass sie kompakt und leistungsfähig sein müssen und dass ein breites Spektrum an Varianten zur Verfügung stehen muss.

Schon mehrere Jahrzehnte lang erfüllen Blockzylinder die beiden erstgenannten Anforderungen ideal für kurzhubige Anwendungen. Zahlreiche Weiterentwicklungen haben an der Grundform nichts geändert, jedoch wurden die Dichtungs- und Führungssysteme sowie die Produktionsmethoden immer weiter perfektioniert.

Mittlerweile sind die Variationsmöglichkeiten des Blockzylinders sehr vielfältig. Auf der einen Seite ermöglicht dies, für jeden Einsatzfall den passenden Blockzylinder zu finden, auf der anderen Seite ist es für den Anwender schwieriger geworden, die Angebotspalette zu überblicken.

AHP Merkle steht für 100% Prozent Qualität. Deshalb sind alle unsere Blockzylinder standardmäßig mit gehärteten Kolbenstangen ausgerüstet. Unsere Flexibilität und Innovationen garantieren Präzisionsprodukte, die immer einen Schritt voraus sind. Entdecken Sie die Vielfalt und Individualität unserer Hydraulikzylinder.

Blockzylinder

Diese Webseite beleuchtet anschaulich die zahlreichen möglichen Bauformen, Funktionsarten und optionale Ausstattungen wie zum Beispiel Positionsabfragesysteme. Damit soll es unter anderem Hilfestellung bei der Auswahl des »richtigen« Blockzylinders leisten.

In den nachfolgenden Kapiteln werden auch wichtige Grundlagen der Hydraulik, Wartungsempfehlungen und Informationen über Sonderentwicklungen vermittelt und anhand einiger ausgewählter Anwendungsbeispiele veranschaulicht.

Der Einsatz des scheinbar einfachen Produkts Blockzylinder bietet einerseits Möglichkeiten zu Kosteneinsparungen, birgt andererseits aber auch ein großes Fehlerpotenzial. Da heutzutage in allen Bereichen verstärkt auf Fehlervermeidung geachtet werden muss, wird hier auf Fehlerursachen und Maßnahmen zur Fehlervermeidung eingegangen.

Kompakt und universell einsetzbar

Der Blockzylinder ist einer von vielen Hydraulikzylindertypen. Ursprünglich für den Einsatz in der Spannhydraulik gedacht, hat er sich über die Jahre hinweg in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen durchgesetzt. Zurückzuführen ist das gestiegene Interesse am Blockzylinder auf seinen kompakten Aufbau und seine universelle Einsetzbarkeit im Kurzhubbereich bis etwa 500 mm.

In der Grundausführung setzt sich der Blockzylinder aus nur drei relevanten Baugruppen zusammen. Der Kolbenstange mit dem Kolben, dem Gehäuse und der Verschraubung. Aufgrund des einfachen Aufbaus sind Standardblockzylinder kompakt und robust. Ihr quaderförmiges Gehäuse erlaubt einfachste Befestigung in allen Lagen und kann dazu mit diversen Bohrungen, Gewinden, Nuten, Fasen oder Absätzen versehen werden.